Datenschutz

Nachfolgend finden Sie unsere Datenschutzerklärung für Patienten, welche wir Ihnen auch bei Ihrem ersten Praxisbesuch, nach dem 25.05.2018 in schriftlicher Form zur Unterschrift aushändigen.

Die Datenschutzerklärung für unsere Internetseite finden Sie hier: http://praxis-goette.de/wordpress/impressum/

Datenschutzerklärung ( nach § 73 Abs. 1 b SGB V)
bzgl. der Speicherung und Weiterverarbeitung von Personenbezogenen Daten in unserer Praxis

Sehr geehrte Patientin, Sehr geehrter Patient,

Sie wissen, dass wir im Rahmen Ihrer Behandlung in unserer Praxis Daten erheben, die wir elektronisch speichern und auf die wir bei Wiedervorstellung oder neuen Krankheitszuständen zurückgreifen. Das beginnt, sofern Sie gesetzlich versichert sind, mit dem Einlesen Ihrer Versichertenkarte. Dabei soll demnächst (auf Verlangen der Krankenkassen) kurzfristig eine Verbindung zwischen unserem Praxiscomputer und dem Computer Ihrer Krankenkasse hergestellt werden, über die die Einträge Ihrer Versichertenkarte überprüft und ggf. abgeglichen werden sollen. Eine solche Verbindung stellen wir allerdings nur bei dieser Gelegenheit und nicht zu anderen Zwecken her! Auch wenn Sie privat versichert sind, besitzen Sie vielleicht einen elektronischen Versicherten-Ausweis ( Chipkärtchen), den wir gerne einlesen. Ansonsten erfragen wir Namen, Geburtsdatum, Adresse usw. und tragen sie in unsere Patienten-Datenbank ein. Dabei wird Ihnen automatisch eine persönliche Identifikationsnummer zugeteilt, unter der unser Computer Sie immer wieder finden und von anderen Patienten unterscheiden kann. Diese Nummer garantiert auch, dass die Sie betreffenden Untersuchungsergebnisse, Fremdbefunde, Laborwerte und Dokumente immer exakt Ihnen zugeordnet werden.
Bei jeder Vorstellung in unserer Praxis werden von einem Arzt oder den Mitarbeiterinnen Eintragungen vorgenommen und zu dieser Datenbank hinzugefügt, ebenso wenn durch die Praxis ein Hausbesuch bei Ihnen durchgeführt wurde.
Dabei sammeln wir Daten nicht nur über Ihren aktuellen Gesundheitszustand, sondern auch über Ihre Vorgeschichte, frühere Erkrankungen, Operationen, Behandlungen, Lebensgewohnheiten usw. also sehr persönliche Daten, die Sie uns anvertraut haben!

Wie sie wissen, tun wir dieses nicht aus „Sammelwut“, sondern weil wir diese Informationen für eine fachgerechte und erfolgreiche Behandlung benötigen.
Da Frau Götte und alle unsere Mitarbeiter der Schweigepflicht unterliegen ( eines der wichtigsten Prinzipien unserer Berufstätigkeit), können Sie sicher sein, dass Ihre bei uns gespeicherten Daten vor unberechtigtem Zugriff und Missbrauch geschützt werden.

Natürlich geben wir Ihnen jederzeit persönlich Auskunft, welche Daten wir von Ihnen erfasst haben. Sie haben auch das Recht, eine Kopie der gespeicherten Daten zu erhalten ( bei umfangreicheren Einträgen gegen Erstattung der anfallenden Kosten).

Wenn Sie gesetzlich krankenversichert sind, haben Sie sich damit einverstanden erklärt, dass die Ärzte, die Sie in Anspruch nehmen, Ihre Behandlung über die Kassenärztliche Vereinigung, Europa-Allee 90,60486 Frankfurt, Tel.: 069/24741777 mit Ihrer Krankenkasse abrechnen.
Wir weisen Sie aber an dieser Stelle nochmals ausdrücklich darauf hin, dass wir bei Inanspruchnahme bestimmte Daten einmal im Quartal an die Kassenärztliche Vereinigung weitergeben: Name, Adresse, Geburtsdatum, Krankenkasse, Versichertenstatus, Diagnosen, sowie die Gebührenordnungspositionen durchgeführter Untersuchungen und Behandlungen zu den jeweiligen Terminen. Die Mitarbeiter der Kassenärztlichen Vereinigung unterliegen aber ebenso der Schweigepflicht wie diejenigen unserer Praxis und sie geben Ihre Behandlungsdaten an die Kassen nur anonymisiert und summarisch weiter. Die Datenübertragung erfolgt dabei sowohl von uns zur KVH als auch von dort zu den Krankenkassen in verschlüsselter Form, wobei die verwendete Verschlüsselung stets dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Bei Privatpatienten müssen wir die gestellten Diagnosen auf der Rechnung vermerken, die Sie bei Ihrer Versicherung und ggf. der Beihilfe einreichen.
Wenn Sie sich in unserer Praxis einer Laboruntersuchung unterziehen, werden auch hier personenbezogene Daten weitergegeben: Name, Anschrift, Geburtsdatum, Krankenkasse, Versichertenstatus und Diagnosen. Diese Daten werden auf der Laboranforderung per Kurier ( vom Labor veranlasst) zusammen mit Ihrer Probe ins Labor Walter, Weindel und Kollegen, Berner Str. 117, 60437 Frankfurt am Main, Tel.: 069/669003900 transportiert. Die Rückübermittlung Ihrer Ergebnisse erfolgt per Datenübertragung verschlüsselt an unseren Computer.
Sollten Sie durch unsere Praxis in ein Krankenkassenprojekt ( DMP) eingeschrieben werden, sind wir verpflichtet, Ihre erhobenen Gesundheitsdaten in regelmäßigen Abständen an die zuständige DMP-Datenstelle, Postfach 100202, 96054 Bamberg weiter zu leiten. Dies geschieht, abgesehen von der Einschreibung welche auf dem Postweg versendet wird, per Datenübermittlung von Computer zu Computer verschlüsselt. Ebenso verschlüsselt werden Ihre Daten von dort an die KV Hessen und Ihre zuständige Krankenkasse übermittelt.

Wir sind gesetzlich verpflichtet, alle bei unserer Arbeit anfallenden Aufzeichnungen für mindestens 10 Jahre aufzubewahren nach §10 BO der Landesärztekammer. Nach Ablauf dieser Aufbewahrungsfrist haben Sie das Recht, die Sie betreffenden Daten löschen zu lassen.

Wir müssen allerdings häufiger feststellen, dass wichtige Originalunterlagen über frühere Behandlungen nach einigen Jahren oft nicht mehr vorhanden oder auffindbar sind, so dass man ggf. sehr froh ist, bei einer Wiedervorstellung nach mehr als 10 Jahren auf früher gemachte Eintragungen zurückgreifen zu können.
Daher löschen wir auch ältere Aufzeichnungen bewusst nicht automatisch, sondern nur auf Ihren ausdrücklichen Wunsch hin, wobei wir Ihnen dringend empfehlen, eine Kopie dieser Daten sicher zu verwahren! Wir werden spätestens zehn Jahre nach Ihrem Tod sämtliche über Sie vorhandenen Aufzeichnungen löschen. Beim Tode der/ des Praxisinhaber(s/in) oder bei Aufgabe der Berufstätigkeit oder Schließung der Praxis aus anderen Gründen werden die vorhandenen Datenaufzeichnungen an die Kassenärztliche Vereinigung übergeben. Wird die Praxis von einem Nachfolger/ einer Nachfolgerin weitergeführt, so darf diese/ r auf Ihre Daten nur dann zugreifen wenn Sie sich bei ihm/ ihr aktiv als Patient wieder anmelden.

Gerade wenn Sie von Ärzten verschiedener Fachgebiete behandelt werden müssen, ist es wichtig, dass Informationen über die Behandlung unter diesen ausgetauscht werden.
Natürlich besitzen Sie selbst jederzeit die Hoheit über Ihre Daten und können theoretisch auch selbst für deren Weitergabe sorgen, aber ohne besondere Fachkenntnisse würde es Ihnen wahrscheinlich schon schwer fallen, den Überblick über mögliche Wechselwirkungen der verordneten Medikamente zu bewahren.
Daher ist es sinnvoll und üblich, dass Ihr Hausarzt Berichte von Fachärzten in seine Aufzeichnungen integriert und dass Fachärzte Berichte anderer Fachärzte abspeichern und selbst Berichte an die Hausärzte schreiben.
Wir bitten Sie, diesem ( bisher bewährten) Verfahren auch für die Zukunft zuzustimmen.
Die Weitergabe Ihrer personenbezogener Daten an Dritte erfolgt sonst nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligen bzw. nach schriftlicher Entbindung von der Schweigepflicht.

Sowohl die Computer in unserer Praxis als auch die Programme zur Verarbeitung Ihrer Daten sind technische Systeme, die mitunter fehlerhaft arbeiten. In einem solchen Fall kann es erforderlich sein, dass wir einem Techniker oder Mitarbeitern einer Softwarefirma zu Wartungs- oder Reparaturarbeiten vorübergehend Zugriff auf unsere Rechner gewähren. Dafür haben wir Vertragspartner, deren Mitarbeiter von uns vertraglich verpflichtet sind, Ihre Daten vertraulich zu behandeln.
Unsere Rechner sind – so gut es nach dem Stand der Technik geht – gegen böswilligen Zugriff von außen gesichert. Wie Sie wissen, ist es jedoch mit entsprechendem Aufwand und krimineller Energie immer möglich, jedes Computersystem zu „hacken“. In solch einem unwahrscheinlichen Fall, oder auch bei anderen Datenpannen, sind wir verpflichtet, binnen 72 Stunden nach Bekanntwerden alle betroffenen Patienten und Aufsichtsbehörden zu informieren und Maßnahmen zur Schadensbegrenzung abzustimmen, Sie würden also im Falle eines Datenlecks auf jeden Fall informiert werden! Bei allen datenschutzrelevanten Vorkommnissen stehen wir zur Verfügung. Sie können sich darüber hinaus auch direkt an die Aufsichtsbehörde ( Der Hessische Datenschutzbeauftragte, Postfach 3163, 65021 Wiesbaden, Tel.: 0611/1408-0) wenden.

Bei konkreten Wünschen bezüglichen Änderungen, Sperrungen oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten( z.B. geplantem Arztwechsel) wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen an der Praxis-Anmeldung. Beachten Sie, dass eine Datenlöschung erst nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht ( s.o.) vorgenommen werden kann. Aber statt einer Löschung kann jederzeit eine vorläufige Sperrung veranlasst werden, d.h. die Daten bleiben archiviert, sind aber von der weiteren Nutzung ausgenommen. Natürlich könnten wir Sie in diesem Fall nicht weiterbehandeln.

Die ab dem 25.05.2018 geltenden Gesetze DSGVO und BDSG (neu) regeln sehr umfangreich unsere Pflichten und Ihre Rechte im Umgang mit Ihren Daten. Es liegt auch in unserem eigenen Interesse und unserer selbstauferlegten Verantwortung, die neuen Gesetzte zum Schutz personenbezogener Daten konsequent umzusetzen.

Ich habe die obigen Ausführungen gelesen und verstanden. Hiermit erteile ich der Praxis Götte meine Einwilligung zur Erhebung , Verarbeitung und Nutzung meiner personenbezogenen Daten zu Zwecken der Heilbehandlung und deren Weiterleitung an Dritte (i.d.R. Fachärzte, Krankenhäuser, Kassenärztliche Vereinigung), sofern dies ausschließlich für die Behandlung und Abrechnung erforderlich ist. Ich erteile meine Einwilligung auf freiwilliger Basis und bin auf das Recht zur Auskunft, Änderung und Löschung meiner personenbezogener Daten hingewiesen worden. Mir ist bewusst, dass ich dieser Einwilligung ohne Angabe von Gründen widersprechen kann und was eine Nichteinwilligung oder ein Widerspruch zur Folge hat.

( Einwilligung für Kinder unter 16 Jahren erteilen die Erziehungsberechtigten)

Name, Vorname, Geburtsdatum Telefon Festnetz Telefon Mobil

Straße, PLZ, Ort

Ort, Datum, Unterschrift des Patienten bzw. des Erziehungsberechtigten

Kontakt zu unserem Datenschutzbeauftragten Frau Götte: praxisteam@praxis-goette.de, Tel.:06081/2588